Für die Hochschule

Der Bucerius Alumni e. V. engagiert sich auf verschiedenen Ebenen für die Bucerius Law School.

Finanzielles Engagement

Die finanzielle Unterstützung von Projekten an der Bucerius Law School bietet dem Bucerius Alumni e.V. eine gute Möglichkeit, an der Gestaltung und Weiterentwicklung der Hochschule teilzuhaben und dabei eigene Akzente zu setzen.

 

Beispielsweise hat der Alumni e.V. zum 10-jährigen Vereinsjubiläum der Bucerius Law School ein Videostudio geschenkt. Lehrinhalte aufzuzeichnen und den Studierenden online zur Verfügung zu stellen, ist für die Hochschule ein wichtiger Schritt im Bereich der Digitalisierung.

 

Ein weiteres "Geburtstagsgeschenk" an die Hochschule war unsere Förderung des Forschungsvorhabens "Autonomie im Recht" von Prof. Anne Röthel und Prof. Christian Bumke zum 15-jährigen Bestehen der Bucerius Law School. 

 

Darüber hinaus hat der Bucerius Alumni e. V. eine Reihe von Stipendien für die Studierenden auf den Weg gebracht oder unterstützt. Dazu zählen unter anderem die Stipendien für Bewerber*innen, durch die bedürftigen Bewerber*innen das Aufnahmeverfahren an der Bucerius Law School finanziert wird und die Forschungsstipendien, die promovierenden und habilitierenden Law-Schoolern einen Forschungsaufenthalt im Ausland ermöglichen sollen.

Gremienbeteiligung

Der Bucerius Alumni e.V. beteiligt sich durch die Mitwirkung in verschiedenen Gremien und Arbeitsgruppen an der laufenden Weiterentwicklung der Hochschule.

Der Verein ist u.a. vertreten:

  • im Hochschulsenat und -Kuratorium
  • in der sogenannten „Dienstagsrunde“ mit SV und Hochschulleitung
  • auf den halbjährlichen Klausurtagungen der Hochschule
  • im Beirat des Zentrums für Studium generale und Persönlichkeitsentwicklung (ZSP) 
  • sowie in verschiedenen projektbezogenen Arbeitsgruppen der Hochschule (wie etwa der „AG zur Verbesserung der Lehre“).

Außerdem wirkt der Bucerius Alumni e.V. auch aktiv am Auswahlverfahren der Bucerius Law School mit: Absolventen und Absolventinnen können als Juniorprüfer*innen beim mündlichen Teil des Auswahlprozesses  unmittelbar an der Entscheidung über die Aufnahme von Bewerbern/innen teilhaben.

 

Auf unserer jährlichen Klausurtagung entwickeln unter anderem unsere Grundpositionen, etwa wie die Zukunft der Hochschule aussehen könnte.

Ideelles     Engagement

Seit 2009 verleiht der Bucerius Alumni e.V. auf der LL.B.-Verleihung im März jedes Jahr den "Preis für hervorragende Lehre an der Bucerius Law School". Der Preis soll hervorragende Leistungen und überobligatorisches Engagement in der akademischen Lehre durch Professorinnen und Professoren oder wissenschaftliche Assistentinnen und Assistenten der Hochschule würdigen.

 

Über die Vergabe entscheidet eine Jury aus drei Vertreterinnen und Vertretern des Bucerius Alumni e.V. und zwei SV-Mitgliedern auf Grundlage der Begründungen der eingegangenen Vorschläge und der Evaluationen von Lehrveranstaltungen aus dem Kreis der Studierenden. 

 

Neben dem bronzenen "Platzhirschen" als Wanderpreis wird auch ein individueller Sachpreis im Wert von 500 Euro überreicht

 

Seit 2016 wird außerdem ein  "Sonderpreis für besondere Verdienste um die Buceirus Law School" (in Anlehnung an unsere Campusenten) in Form eines bronzenen Entenpaares verliehen. Zum besonderen Engagement können sowohl eine besondere Fortentwicklung der Forschung oder Lehre, des Zusammenlebens auf dem Campus oder auch der Darstellung der Hochschule nach Außen gehören. 

  

Erste Preisträgerin war die studentische Initiative We.Inform, die sich um Flüchtlingshilfe in Hamburg bemüht und dabei zeigt, was der "Bucerius Spirit" bedeutet.